Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Der Sudan – Kultur, Geschichte und politische Herausforderungen

24. 08. 2024

Der Verein für politische Bildung e.V./Hamburg wird zusammen mit dem ASB Mitte Hamburg eine Veranstaltung zum Sudan durchführen. Sie wird von der Landeszentrale für politische Bildung unterstützt. 

 

Der Künstler Zaki Al-Maboren wird uns mit ausgewählten Bildern Kultur, Geschichte und Politik Sudans vermitteln. Es wird u.a. um die aktuelle Situation im Sudan gehen wie auch um das Leben der Binnenflüchtlinge dort. „Zaki Al-Maboren wurde 1959 in Artul (Sudan) geboren. 1983 studierte er Grafikdesign (BA) am College of Fine and Applied Art in Khartoum. Er kam 1987 zum Studium nach Deutschland, absolvierte Sprachkurse beim Goethe-Institut Iserlohn und fand seinen Lebensmittelpunkt in Kassel. Zaki Al-Maboren erhielt ein Stipendium aus der Begabtenförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung und studierte an der Universität Kassel. 1993 schloss er sein Studium als Magister Artium (M. A.) in Kunstwissenschaften und Politikwissenschaften ab. Seit 1993 ist Zaki Al-Maboren als freischaffender Künstler in Kassel tätig. Thematischer Schwerpunkt seiner Arbeiten sind Symbole und Mythen der muslimischen und christlichen Religion.“ (aus: www.kunststation-kleinsassen.de/zaki-al-maboren-the-sensation-of-nubia/

 

Veranstaltungsort

Halle 15, Suurheid 20, 22559 Hamburg

 

Veranstalter

ASB OV Hamburg-Mitte e.V.